Allgemeine Geschäftsbedingungen des Einzelunternehmers, Eventkoch Oliver Kleinschmidt, Postplatz 16, 02826 Görlitz

1. Die nachfolgenden Bedingungen gelten für alle zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber abgeschlossenen Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen des Einzelunternehmers Eventkoch Oliver Kleinschmidt im unternehmerischen Verkehr.

2. Mit Vertragsabschluss erklärt sich der Auftraggeber mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

3. Im Einzelfall können abweichende Vereinbarungen getroffen werden. Diese bedürfen der Schriftform (Email,
Whats APP mit Lesebestätigung reicht.

Vertragsabschluss

Ein Vertrag kommt nur zustande, wenn der Auftraggeber die Annahme des Angebotes schriftlich bestätigt, per Mail,Whats App oder Briefpost.

Zahlungsbedingungen, Beschäftigungsdauer

1. Die im Angebot genannten Preise sind netto, zzgl. Der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19 % in der Bundesrepublik Deutschland.

2. Die Auftragsdauer
ist je nach Angebot des jeweiligen Kunden individuell. Eine Garantie von 6 Stunden pro gebuchten Tag, muss vom Kunden garantiert sein.

3. Die vom Auftragnehmer genannten Preise gelten an allen Tagen der Woche, mit Ausnahme gesetzlicher Feiertage, hier wird ein Zuschlag von 50% erhoben. Als Feiertage gelten solche Tage. die vom Gesetztgeber, als Feiertage die in dem jeweiligen Bundesländern, in dem der Eventkoch beschäftigt wird, bestimmt sind.

4. Der Rechnungsbetrag ist nach Rechnungszustellung ohne Abzug sofort zahlbar.

Rücktritt

1. Ein Rücktritt vom Vertrag seitens des Auftraggebers, ist schriftlich zu erklären.

2. Der Rücktritt seitens des Auftraggebers, falls nicht anders vereinbart bis zu 14 Tagen vor vertraglichem Arbeitsbeginn kostenfrei zulässig. Bei Rücktritt nach dieser Zeit wird die Erstattung eine Aufwandsentschädigung, gemäß folgender Tabelle in Höhe von 

14-4 Tage: 50%
unter 4 Tage:
80%

des vereinbarten Honorars fällig.

3. Bei Stornierung oder Rücktritt innerhalb von 24 Stunden oder sogar nach Arbeitsantritt durch den Auftraggeber, schuldet dieser das wie im Vertrag vereinbarte Honoar, nicht aber die anfallenden Zusatzkosten.

4. Sollte der Eventkoch Oliver Kleinschmidt wegen Krankheit, Unfall oder ähnliches seinen vertraglichen Pflichten nicht nachkommen, so meldet er sich unverzüglich beim Auftraggeber. In diesem Fall sind beide Vertragsparteien berechtigt im gegenseitigen Einvernehmen ohne weitere Ansprüche den Vertrag aufzulösen. Sollte dies nicht gewünscht sein, verpflichtet sich der Eventkoch Oliver Kleinschmidt, alles erdenklich Mögliche zu tun, um einen Ersatzkoch bereit zu stellen. Sollte dies trotz aller Bemühungen nicht möglich sein, dann löst sich dieser Vertrag auf, ohne gegenseitige Ansprüche. 

Datenschutz

Dem Auftraggeber ist bekannt, dass der Auftraggeber seine Kundendaten in maschinenlesbarer Form speichert. Es wird versichert, dass die gespeicherten Kundendaten ausschließlich zu Zwecken der Auftragsabwicklung benutzt werden. 

 Stundenzettel.

Mit der Unterschrift des Auftraggebers auf dem Stundenzettel, wird die korrekte und Fachgerechte Arbeit des Eventkoch Oliver Kleinschmidt bestätigt. Ein Nachverhandeln oder Schadenersatz ist nicht mehr möglich.